aktionen/actions

Dokumentation: So genannte Hausbesuche während der Aktionstage

Wir dokumentieren hier eine dem Internetportal "indymedia" entnommene Darstellung der so genannten Hausbesuche während der Aktionstage. Hintergrund ist, dass die Hausbesuche seitens der Lagerleitung in einen direkten Zusammenhang mit einem mutmaßlichen Anschlag auf Lagerleiter Conrad Bramm gestellt werden. Wir möchten in diesem Zusammenhang auch auf unsere Pressererklärung verweisen.

Hearing zu Bramsche u.a. mit Karl Kopp (Pro Asyl) und Wolf-Dieter Narr (Grundrechtekomitee)

Auslagerung des Flüchtlingsschutzes – Europäische Lagerpolitik und konkrete aktuelle Lagerpolitik in Bramsche-Hesepe

Dienstag, 6. Juni 06, 19 Uhr 30,

Universität - Schloß, Hauptgebäude, Raum 11/214

Progamm Aktionstage: deutsch

|

Montag, 5. Juni:

13 – 15 Uhr: Begrüßungskundgebung am Tor des Abschiebelagers. Es wird auch etwas zum Trinken und Essen geben. Außerem sollen Straßen-Spiele angeboten werden. Die Grundidee ist, so möglichst viele Flüchtlinge einzuladen, an den Aktionstagen teilzunehmen.

Program action days: english

|

Monday 5th of June:

1 – 3 p.m. welcome rally at the gate of the Abschiebelager. Something to eat and drink will be available. There will be the opportunity for street-games as well. The basic idea is to invite as many of the refugees as possible to join our action..

Demo, Dienstag 6. Juni, 17 Uhr, Osnabrück (im Rahmen der Aktionstage)

Im Rahmen der Aktionstage wird es eine große zentrale Demo in Osnabrück geben. Die Demo beginnt am Nikolaiort um 16 Uhr mit einer Speakers-Corner, um 17 Uhr geht's richtig los.

Syndicate content